Закажите звонок

Отправить
×

Спасибо!

Ваша заявка успешно отправлена. В ближайшее время с Вами свяжется наш специалист.
×

List of publications for

×

The European Journal of Technical and Natural Sciences, Issue 3/2016

Anwendungsperspektiven des ESTA-Verfahrens für Aufbereitung von carnallithaltigen Kalirohsalzen

DOI: https://doi.org/10.29013/EJTNS-16-3-50-53

Pages: 50 - 53

Authors: Dormeshkin O. B., Harms S., Greshnov V. A.

Abstract: Die steigende Nachfrage nach Kalidüngemitteln motiviert Produzenten zur Verwendung von Außerbilanzkalirohsalzen mit absinkender Qualität des ausgeförderten Erzes. Viele aktuelle und im Abbau stehende Lagerstätten sind durch einen vergleichsweise erhöhten Magnesiumchloridgehalt gekennzeichnet, der die Verarbeitung von Sylvinitrohsalz beeinträchtigt. Der Höchstgehalt von Magnesiumchlorid im Rohsalz beträgt beim industriellen Flotationsverfahren 5% sowie beim Heißlöseverfahren 2% bis 4%. Da für die Aufbereitung von Kalirohsalzen in mehr als 80% der Fälle das Flotationsverfahren angewendet wird, ist die Vermeidung des negativen Einflusses von Magnesiumchlorid ein aktuelles Problem Kalisalzverarbeitung

Keywords: Kalirohsalz, Aufbereitung, Carnallit, Magnesiumchlorid, Flotationsverfahren, Filtration Trennung, ESTA-Verfahren

Bibliography:
1. Teterina, N. N. Tehnologija flotacionnogo obogashhenija kalijnyh rud [Tekst]/N. N. Teterina, R. H. Sabirov. –
Perm’: OGUP, – 2002 J. – 484 s.
2. Klassen V. I. Teoreticheskie osnovy i praktika flotacii kalijnyh solej/V. I. Klassen. – M. Nedra, – 1979. – 240 s.
3. Vlijanie hloridov magnija i kal’cija na flotaciju kalijnoj rudy starobinskogo mestorozhdenija/A. D. Markin, DK
622.765.06., – 2008. – 107–110 s.
4. Malaja gornaja jenciklopedija. pod redakciej. S. Beletsky. – Donetsk: Donbass, – 2004. – ISBN 966–7804–14–3.
5. Patentschrift 26 09 048 C2. Singewald, Amo und et al. – 1983. Bundesrepublik Deutschland.
6. Patentschrift 1 056 551. Dr.-Ing. Hans Autenrieth. Patentiert für: Kali-Forschungs-Anstalt G. m.b. H., Hannover. –
1957. Bundesrepublik Deutschland.
7. Patentschrift 1 076 593. Dr.-Ing. Hans Autenrieth. Patentiert für: Kali-Forschungs-Anstalt G. m.b. H., Hannover. –
1960. Bundesrepublik Deutschland.
8. Patentschrift 1 142 802. Dr.-Ing. Hans Autenrieth, Gerd Peuschel und et al. – 1961. Bundesrepublik Deutschland.